Seelsorgerliche Betreuung

„Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“

Daher ist das Miteinander in unserem Haus vom diakonischen Verständnis geprägt. Wir Mitarbeiter richten unser Tun nach dem Christlichen Glauben aus. Dazu gehören Respekt und die Achtung der Würde eines jeden Menschen. Wir haben ein offenes Ohr für seelsorgerische Bedürfnisse. Professionelle Unterstützung leisten die zuständigen Seelsorger und Pfarrer/innen der örtlichen Kirchspiele.
 

Wöchentliche Gottesdienste

Das Läuten der hauseigenen Glocke in einem Glockenturm vor dem Haus lädt Bewohner und Gäste zum regelmäßigen Mittwochsgottesdienst mit Orgelbegleitung ein. An diesem kann man persönlich im Andachtsraum teilnehmen oder ihn über Lautsprecher folgen.
 

Seelsorge und Sterbebegleitung ist uns wichtig

Durch persönliche Besuche und Gespräche mit den Seelsorgern kann man Halt und Geborgenheit erfahren. Auf Wunsch erhalten Sie kirchliche Unterstützung, unabhängig der Religionszugehörigkeit. Es besteht auch die Mögkichkeit einer Begleitung durch Ehrenamtliche des Hospizvereins.
 

Würdevoll verabschieden

Im Rahmen einer Aussegnungsfeier können Angehörige, Mitarbeiter, Bewohner, eben alle Personen, die dem Verstorbenen nahe standen, Abschied nehmen.